Wechseln

Wechseln
1. Es wechselt mit uns wunderlich, bald preussisch, bald sächsisch und bald kaiserlich.
2. Gewechselt kriegt man eher als geborgt. (Zittau.)
3. Kanstu wechseln, so kan ich tauschen.Petri, II, 413.
4. So gut als gewechselt wurde, so gut muss bezahlt werden.Graf, 269, 275.
Bezieht sich auf den Feingehalt der Münze, in welcher ein Kapital zurückzuzahlen ist, und geht der Sinn dahin, dass wenn die Münzen, in denen ein Kapital dargeliehen ist, eingezogen sind und selbst der Münzfuss aufgehoben worden ist, von den neueingeführten Münzstücken so viel bezahlt werden müssen, als nothwendig wären, um die gegebene Menge der frühern in ihrem unveränderten Gehalt einzutauschen; denn nur indem das erhaltene Feingewicht zurückerstattet wird, bezahlt man, wie gewechselt wurde.
5. Wechseln ist kein raub, sagte der landtsknecht, da er ein pferdt von der weide stal undt ein
lauss an die stelle setzte.Töppen, 80, 44.
6. Wechseln leitet Vnglück auf die Achseln.Mathesy, I, 14a.
7. Wechseln macht fehlen.Wendvnmut, VII, 162.
*8. Der kann wechseln. (Nürtingen.)
Er bleibt keine Antwort schuldig, er hat ein gutes Mundstück, er hat's Maul auf dem rechten Flecke, er ist nicht aufs Maul gefallen, dem ist's Zungenband gelöst.
*9. Wechsel mi doch e Fennig! (Ostpreuss.)
[Zusätze und Ergänzungen]
10. Wechseln ohne Gott thut selten gut.
»Es heisst, hat dichs glück zum Esel ersehn, so bleib einer, biss dich Gott zum Herrn machet, denn Wechseln ohne Gott thut selten gut.« (Mathesius, Historia Jesu, II, LXXXIIII.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

См. также в других словарях:

  • wechseln zu — wechseln zu …   Deutsch Wörterbuch

  • Wechseln — Wêchseln, verb. regul. welches in zwiefacher Form üblich ist: 1. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben. (1) Auf einander folgende Veränderungen erleiden; nur noch selten. Es wechselt alles in der Welt, es ist alles der Veränderung unterworfen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • wechseln — V. (Grundstufe) etw. durch etw. anderes ersetzen Beispiel: Er wechselte seinen Arbeitsplatz. Kollokation: die Schuhe wechseln wechseln V. (Aufbaustufe) in eine fremde Währung umtauschen Synonyme: tauschen, umwechseln, konvertieren Beispiel: Ich… …   Extremes Deutsch

  • wechseln — wechseln, wechselt, wechselte, hat gewechselt 1. Können Sie 50 Euro wechseln? 2. Geld können Sie auch noch an der Grenze wechseln. 3. Wir müssen das Rad wechseln. 4. Kannst du Reifen wechseln? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • wechseln — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • umstellen • (um)ändern • tauschen • umsteigen • sich verändern Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Wechseln — Wechseln, 1) vom Wild, gewöhnlich von einem Orte an einen andern gehen, vgl. Wechsel 2); 2) zwei Städte w. zusammen, ein Wechselcurs ist zwischen denselben eingeführt; 3) eine Sorte Geldes gegen eine andere Sorte umtauschen, bes. statt einer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • wechseln — 1. ↑alternieren, ↑fluktuieren, ↑variieren, 2. ↑transferieren, 3. changieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • wechseln — (sich) verwandeln; (sich) verlagern; (sich) verschieben; mutieren; (sich) verändern; (sich) ändern; (sich) …   Universal-Lexikon

  • wechseln — wẹch·seln1 [ ks ]; wechselte, hat / ist gewechselt; [Vt] (hat) 1 etwas wechseln etwas durch etwas anderes (mit derselben Funktion) ersetzen <einen Reifen, den Film, die Kassette, das Hemd wechseln> 2 etwas wechseln eine neue Arbeit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • wechseln — 1. austauschen, auswechseln, erneuern, ersetzen, [ver]tauschen; (bildungsspr. veraltet): changieren; (bildungsspr., Fachspr.): substituieren. 2. a) eintauschen; (ugs.): kleinmachen. b) einwechseln, [um]tauschen, umwechseln; (ugs.): umrubeln;… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»